Inhalt
Inhalt

Eutin / Fehmarn. Das Fehmarn Open Air Festival kann in diesem Jahr noch ein letztes Mal am bisherigen Standort am Flügger Strand stattfinden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass danach die Fläche als Veranstaltungsort nicht mehr zur Diskussion stehen wird. Auf diesen Kompromiss einigten sich auf Vorschlag von Landrat Reinhard Sager der Kreis Ostholstein und die Stadt Fehmarn nach einem kürzlich stattgefundenen Behördengespräch im Eutiner Kreishaus. Die Stadt Fehmarn wird auf dieser Basis und unter Berücksichtigung der naturschutzrechtlichen Aspekte ab nächstem Jahr keine Genehmigungen mehr für Veranstaltungen auf der betroffenen sogenannten „Dreiecksfläche“ erteilen. In der neu vorzunehmenden Bauleitplanung durch die Stadt Fehmarn wird die vorliegende Problematik gleichfalls aufzuarbeiten sein.

 

Autor: Die Pressesprecherin, 18.03.2010 
Quelle: Kreis Ostholstein 

Nach oben

Zurück