Hilfsnavigation
Volltextsuche
Freitag, 24 November 2017
Seiteninhalt

Männliche und weibliche Kommunikation im betrieblichen Alltag


Bad Malente. „Was Frau sagt und Mann versteht - männliche und weibliche Kommunikation im betrieblichen Alltag“ ist der Titel eines Seminars, das  am 2. und 20. März jeweils von 18 bis 21 Uhr in Bad Malente in der Kellerseestr. 22 angeboten wird. Die Kosten betragen 45 Euro pro Abend, inklusive Getränken und einem Snack. Das Seminar wird von der Kommunikationstrainerin Myria Lanken aus Bad Malente geleitet und findet  in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle des Kreises Ostholstein statt. Angesprochen sind Unternehmerinnen, Unternehmer und Führungskräfte, denn es geht schwerpunktmäßig um Erkenntnisse, die für den betrieblichen Alltag wichtig sind.
 
„Was Frau sagt und Mann versteht...“ stimmt manchmal nicht überein. Frauen und Männer pflegen unterschiedliche Kommunikationsstile. Darin ist sich die Wissenschaft einig. Dabei gibt es kein besser oder schlechter. Die weiblichen und männlichen Kommunikationsformen lassen sich jedoch näher bestimmen und damit nachvollziehbar oder auch erlernbar machen.
 
Am ersten Abend vermittelt Myria Lanken psychologische Grundlagen der Kommunikation und darauf aufbauend Grundlagen über den weiblichen und männlichen Verhaltensstil. Anschließend wird das Thema im Hinblick auf die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Führen schwieriger Gespräche und den Umgang mit Kundinnen, Kunden oder Gästen bearbeitet.
 
Am zweiten Abend geht es um den konkreten Praxisbezug. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können spezielle Fragestellungen einbringen und innerhalb der Gruppe erörtern.
 
Anmeldungen bitte bei Myria Lanken bis zum 25. Februar per E-Mail unter info@lanken.net oder per Telefon unter 04523 / 200064.

Autor: Die Gleichstellungsbeauftragte, 07.02.2012 
Quelle: Kreis Ostholstein