Inhalt

Klimaschutz

Der Kreis Ostholstein hat ein Klimaschutzkonzept zur Reduzierung des Kohlendioxyd-Ausstoßes im Kreisgebiet erstellt und verabschiedet. Zu seiner Umsetzung wurde ein Klimaschutzmanagement eingerichtet, deren zentrale Aufgabe die Initiierung und Durchführung von möglichen Maßnahmen ist.

Aktuell

Um möglichst viele Haushalte in Ostholstein zu einem klimafreundlichen Alltag zu motivieren, stellt der Kreis Ostholstein ab sofort den kreisangehörigen Kommunen und Institutionen die Ausstellung „Klimaschutz im Alltag“ kostenfrei zur Verfügung. Auf insgesamt 19 Informationsplakaten werden praxisnahe und hilfreiche Tipps und Anregungen für die klimafreundliche Gestaltung des täglichen Lebens bereitgestellt.

Klimaschutzmanagement

Anfang Januar 2017 startete die Umsetzungsphase des Klimaschutzkonzeptes. Der Schwerpunkt liegt auf den 25 Maßnahmen, die bei der Konzepterarbeitung von den beteiligten Akteuren und der Politik als prioritär eingestuft wurden. Es handelt sich um Aktivitäten in den Bereichen Tourismus, Wirtschaft, Verkehr und Mobilität, aber auch Maßnahmen innerhalb der Kreisverwaltung sowie in den kreiseigenen Liegenschaften.
Die nationalen Klimaschutzziele Deutschlands sehen vor bis zum Jahr 2020 die Treibhausgasemissionen um mindestens 40 Prozent und bis 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Der Kreis Ostholstein will seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und hat sich in seinem Klimaschutzkonzept das Ziel gesetzt die CO2-Emissionen im Kreis bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent gegenüber 2013 zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde im Jahr 2015/2016 ein Klimaschutzkonzept mit einem breit gefächerten Maßnahmenkatalog erarbeitet.

Um den Umsetzungsstand darzustellen und zur Mitsprache anzuregen, folgt nun der Internetauftritt: www.klimaschutz-oh.de. Auf der Internetseite werden aber nicht nur das Klimaschutzkonzept und die Maßnahmen beim Kreis dargestellt. Es geht auch um das Thema als solches. Bereits auf der Startseite wird etwas überspitzt gefragt: „Klimaschutz: was geht mich das an?“ 
Die Internetseite möchte zum Nachdenken anregen und Antworten geben.

Förderung zur Umsetzung von Maßnahmen im Kreis Ostholstein

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Förderung zur Umsetzung von Maßnahmen im Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück